…ist eine „Stille Revolution“. Beim gleichnamigen Seminar im idyllisch gelegenen Upstalsboom Landhotel Friesland wurde schnell deutlich, dass „still“ nicht „erfolglos“ bedeutet. Genau das Gegenteil ist der Fall!

Bodo Janssen führt durch das Seminar „Stille Revolution“

Erstmals konnten Teilnehmer gestern ganz besondere Referenten in EINEM Seminar gemeinsam erleben: Bodo Janssen, Dr.Friedrich Assländer, Dr. Oliver Haas und Kristian Gründling. Alle vier sind Teil des „Upstalsboom Weges“, der die Transformation von Upstalsboom zu einem Unternehmen beschreibt, bei dem „glückliche Mitarbeiter“ im Mittelpunkt der Bemühungen stehen. Bodo Janssen, der Geschäftsführer, führte als Hausherr durch die Veranstaltung. Friedrich Assländer, einer seiner Mentoren, widmete sich dem Thema „Spiritualität und Führung“.

Oliver Haas, der Gründer von Corporate Happiness steht für die wissenschaftliche Herangehensweise an das Thema und nutzt in seiner Argumentation für wertschätzende Unternehmensführung die neuesten Erkenntnisse der Hirnforschung.

Kristian Gründling, Bodo Janssen, Dr.Friedrich Assländer, Dr.Oliver Haas

Kristian Gründling bildete filmisch das Konzentrat der Transformation ab und schuf den kraftvollen Film „Der Upstalsboom Weg„. Die Fortsetzung dieses Filmes – oder besser: die tiefergehende Dokumentation und Analyse wird als „Stille Revolution“ ab Oktober erstmals in ausgewählten Kinos gezeigt.

Schon am Kaminabend wurde deutlich, wie machtvoll „Wertschöpfung durch Wertschätzung“ ist. Nicht nur die charismatischen Referenten, sondern auch die vielen Dialoge mit den Teilnehmern aus den unterschiedlichsten Unternehmen spülten hilfreiche Erkenntnisse und Ideen in meinen Kopf.

Gruppenarbeiten im „World-Café“ und Diskussionen im „Fishbowle“ intensivierten die Kontakte und führten zum kontroversen Austausch und zu Ergebnissen, die sich die Teilnehmer in ihre „Rucksäcke stecken konnten“.

Idyllischer Rahmen für die „Stille Revolution“: die Landschaft am Landhotel Friesland

Das große Interesse an dieser Veranstaltung und die enorme Resonanz auf den mehrfach preisgekrönten Film „Upstalsboom Weg“ festigen meine Vorstellung von einer „neuen Wirtschaft“. Wenn Unternehmer den Menschen in den Fokus ihres Handels stellen und sich von ihren hierarchischen Organisationen verabschieden, werden lebenswerte Arbeitsplätze geschaffen. In so einer Wirtschaft bauen Menschen Vertrauen auf. Sie investieren ihr volles Potential und agieren in Ganzheit. Ich finde, das ist eine sehr erstrebenswerte Vision. Dieser Vision möchte ich meine gesamte Energie widmen.

Eine Revolution ohne Blutvergießen…
Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial